2 In Rezensionen/ Sachbuch

“Der Ruf der rosa Delfine” von Sy Montgomery

Der Ruf der rosa Delfine

Als ich die Anfrage von Edenbooks zum Buch “Der Ruf der rosa Delfine” erhielt, war ich sofort begeistert. Bereits das “Rendezvous mit einem Oktopus von Sy Montgomery hat mich langfristig beeindruckt.


“Der Ruf der rosa Delfine” von Sy Montgomery

erschienen am 06.08.2020 im Eden Books Verlag

umfasst 272 Seiten

*vorsorglich kennzeichne ich hier die Links, die zur Verlagsseite und zur Autorenseite führen als Werbung* Herzlichen Dank an  Edenbooks für die Bereitstellung des Leseexemplars!


Klappentext:

Als Sy Montgomery sich auf den Weg in den Amazonas macht, hat sie ein klares Ziel vor Augen: Sie wird den rosa Delfin finden und ihm folgen. Doch ganz so leicht lääst sich der mystische Flussbewohner nicht erfassen. An der Seite von Einheimischen, Forschenden und Freund*innen lernt die Naturforscherin, welche prägende Rolle der Boto im Ökosystem Regenwald spielt. Tiefer und tiefer begibt sie sich in Reich der Tiere, Pflanzen und Mythen- und lernt die unberechnbare Kraft des Wassers kennen.

So hat es mir gefallen:

“Journey of the Pink Dolphins” ist zum ersten Mal im Jahr 2000 erschienen. Die jetzige Neuauflage wurde um zwei Kapitel ergänzt, in denen die Autorin zum einen eine “Bestandsaufnahme zwanzig Jahre nach der Erstveröffentlichung” vornimmt und zum anderen, wie sie “ihr Herz an den Amazonas verlor”. Diese beiden Ergänzungen zeigen einmal mehr, wie wichtig und richtig es ist, dass das Buch erneut verlegt. Leider hat Sy Montgomerys Buch auch 20 Jahre nach erscheinen nichts an seiner Aktualität verloren hat.

Die aktuelle Situation im Amazonas Gebiet

Im brasilianischen Amazonasgebiet gibt es derzeit die höchste Zahl an Waldbrände seit 15 Jahren. In 2019 stieg die Entwaldung in Brasilien um 85% im Vergleich zum Vorjahr. Diese Zahlen sind eine Katastrophe sowohl für die Artenvielfalt in diesem Gebiet, als auch für die Indigenen Völker (ca. 200.000 Menschen aus 180 verschiedene Gruppen), die dadurch Ihren Lebensraum verlieren.

Eine besondere Suche…

“Der Ruf der rosa Delfine” handelt zwar von der Forschungsreise, auf die sich Sy Montgomery begibt, um die mythenumwobenen rosa Delfine zu finden und zu beobachten. Es ist aber ein Buch mit einer sogartigen Wirkung, das darüber hinaus so viele interessante und verblüffende Geschichten und Fakten liefert.

Das erzählerische Talent der Autorin ist wieder einmal großartig. Obwohl auch Wissenschaftlerin und Forscherin gelingt es ihr leicht, die Leser zu faszinieren und ihnen eine Welt in einer Tiefe zu eröffnen, die phantastisch ist. Sie legt den Fokus nicht nur auf die “messbaren” Forschungsergebnisse, sondern zeigt vielmehr die unterschiedlichen Aspekte der Länder und Gebiete, die sie besucht. Die Leser erhalten Informationen zu den historischen Zusammenhängen, den Vorstellungen und Geschichten der Menschen, die am Amazonas leben, als auch über die kleinen und größeren Hindernisse der Reise an sich.

Ich fand es äußerst interessant etwas über die Historie des Amazonasgebietes zu erfahren. Darüber, dass Manaus früher einmal als “Paris der Tropen” galt. Eine Geschichte der Ausbeutung aus den unterschiedlichsten Gründen (Kautschuk, Gold, Holz), die ein Gebiet mit einer unglaublichen Ressource von Tierarten, Pflanzen (Heilpflanzen), die häufig noch gar nicht erforscht sind, über Jahrzehnte bedroht.

Neben den Informationen zum Amazonasgebiet an sich, nimmt man natürlich auch teil, an der Suche nach den rosa Delfinen. Diese Flussdelfine sind bisher wenig erforscht bzw. gestaltet sich ihre Beobachtung aufgrund des weitläufigen und teilweise gefährlichen Gebietes schwierig.

Ich habe vor Jahren im Zoo in Duisburg einen Amazonas Flussdelfin gesehen. Dort hat man die Möglichkeit vor einer raumhohen Auquariumwand den Delfin komplett in seinem Becken zu sehen. Ich erinnere mich an die Faszination, die diese Tiere, wenn sie direkt (hinter Glas) auf einen zuschwimmen ausüben.

Neben den reinen Fakten zu diesen Tieren, gibt es aber in den Bewohnern des Amazonas mystische Geschichten um diese Delfine, die ihre Gestalt ändern können und junge Mädchen in das Unterwasserreich “Encante” führen. Ich liebe es das Sy Montgomery diese Geschichten und spirituellen Aspekte mit in Ihren Büchern erzählt, sie formt damit ein Gesamtbild der Verbindung von Menschen, Tieren und Umwelt.

Ich tauche die Hand ins Wasser und fühle, wie die Bläschen auf der Haut prickeln,…

Vier Minuten berühren wir das Unsichtbare und sehen das Unsichtbare, während die Delfine unser Kanu mit ihrem Atem streicheln….

Das griechische Wort psyche bedeutet nicht nur “Seele” oder “Geist”, sondern auch “Atemluft”, “Lebensluft”, ja “Leben” selbst.

Seite 124

In einem Kapitel berichtet sie über Erfahrung mit der Droge Ayahuasca, die sie unter Leitung eines Schamanen einnimmt, um darüber ggf. Visionen bzw. mit den Geistern der Delfine zu kommunizieren. Sehr interessant.

Ich kann gar nicht all die interessanten Aspekte dieses Buches hier aufführen, aber mich hat dieses Buch und insbesondere auch der Mut, die Beharrlichkeit und das Wissen und Reflektionsvermögen der Autorin einmal mehr begeistert.

Fazit:

Ein Buch, dass das Beste aus Erzählung und Sachwissen miteinander verbindet.

“Der Ruf der rosa Delfine” schafft es aufzuzeigen, welche zerstörerische Kraft die menschliche Habgier hat und welche großartigen Schätze die Natur bietet, die um so schützenswerter sind. Im Anhang des Buches gibt es noch eine Sammlung von nützlichen Adressen von Organisationen, die versuchen den Lebensraum “Regenwald” zu schützen.

Karte Amazonas

Die liebevolle Gestaltung mit Lesebändchen und schönen Grafiken ist ein Grund mehr, dieses Buch zu lesen.

Zum Verlag: Edenbooks ist ein junger Verlag, der mit seinem Programm unterhalten, bewegen und inspirieren will. Das ist mit diesem Buch definitv gelungen.

Loading Likes...

You Might Also Like

2 Comments

  • Avatar
    Reply
    Kathrin Rania
    August 19, 2020 at 11:46 am

    Hye!
    Das Interview mit einem Oktopus hatte ich auch einige Zeit auf dem Schirm, es dann aber wieder verworfen, weil die Leseliste einfach zu lang ist.
    Ich wusste gar nicht, dass es ein neues Buch der Autorin gibt. Delfine faszinieren mich seit jeher.
    Kennst du die Bücher von Karsten Brensing? Die waren auch sehr spannend, da er viel mit Delfinen forscht.
    Ich glaube, ich merke mir die Autorin nun doch mal vor….:)
    Lg, Kathrin

    • Avatar
      Reply
      Fredriksson
      August 20, 2020 at 6:29 am

      Hallo Kathrin,
      danke für Deinen Kommentar, ich kann Dir Sy Montgomery nur ans Herz legen:)
      Die Bücher von Karsten Brensing kenne ich nocht nicht, schaue ich mir gleich mal an.
      Liebe Grüße
      Isabel

    Leave a Reply

    Benachrichtigen Sie mich bei weiteren Kommentaren per E-Mail. Sie können auch ohne Kommentar abonnieren.Benachrichtigen Sie mich bei weiteren Kommentaren per E-Mail. Sie können auch ohne Kommentar abonnieren.