” Good Night Stories for Rebel Girls – 100 aussergewöhnliche Frauen” von [ Rezension]

” Good Night Stories for Rebel Girls – 100 aussergewöhnliche Frauen” von [ Rezension]

“Good Night Stories for Rebel Girls- 100 aussergewöhnliche Frauen”

habe ich meinen beiden Töchtern zu Weihnachten geschenkt und mir damit natürlich auch.

Es ist im Hanser Verlag erschienen und erzählt von 100 außergewöhnlichen Frauen.

Zum Buch:

Allein die Aufmachung des Buches ist schon großartig. So ist jede Frau mit einem wunderschön gemalten Bild und einem einseitigen Text vorgestellt. Die Beschreibung ist einfach verständlich, aber sehr ansprechend.

Meine Mädels sind 8 und 16 Jahre alt und beide haben unterschiedliche Frauenfiguren beeindruckt. Die Kleinere hat sich über die Vorstellung von Maria Montessori gefreut, da sie auf eine Montessorischule geht. Die Große hat sich über Marie Curie gefreut, weil sie im Physikunterricht von ihr gehört hat und sie toll findet. Ich habe mich direkt zwischen den Jahren in die unterschiedlichsten Geschichten von Frauen gelesen, die ich teilweise gar nicht kannte, wie bspw. Mae C. Jemison ( Astronautin und Ärztin).

Ein ganzes Buch über die unterschiedlichsten Frauen in der Hand zu halten, finde ich schon großartig. Glücklicherweise wurde sich nicht nur ausschliesslich auf ” große Namen” aus der Geschichte beschränkt, sondern eine breite Vielfalt betrachtet. Zum Beispiel bekommt eine Grundschülerin aus USA ein Kapitel, die als Junge geboren wurde und schon früh feststellt, dass sie ein Mädchen ist ( Coy Mathis). Es werden Sportlerinnen, Künstlerinnen, Politikerinnen, Aktivistinnen, Königinnen, Genetikerinnen und so viele mehr vorgestellt.

“Good Night Stories for Rebel Girls” erschien 2016 bei Timbuktu Labs. Inc.. Elena Favilli und Francesca Cavallo habe das phantastische Projekt wahr gemacht. Sie haben über Crowdfunding die Rekordsumme von über einer Million U.S.Dollar realisieren können und somit ein Buchprojekt mit dem höchsten Unterstützungsbeitrag angehen können. 60 Künstlerinnen aus aller Welt haben das Buch mit Illustriert.

Allein dies zeigt auch den “Geist” dieses besonderen Buches “alles schaffen zu können”!

Ich bin selbst Kind der 70er Jahre und hielt mich eigentlich immer für recht emanzipiert. Ich habe immer versucht, meinen Kindern Unabhängigkeit vorzuleben. Ihnen zu zeigen, dass alles möglich ist, dass man sich trauen soll, dass Scheitern zum Leben dazu gehört, dass man auf sein Herz hören soll und dass Ihre Familie sie immer unterstützen wird.

Die Realität schleicht sich aber dann doch immer noch viel zu häufig von außen ein.

Kindergärten, die die klassische Verteilung ” Mädchen an den Maltisch- die sind so schön ruhig”, sicher auch unbewusst leben.

Schulen mit Lehrern, die kund tun, dass “Mädchen mit Chemie ja nicht so viel anfangen können”, “in Mathe nicht so gut sind”, ” nicht ordentlich genug schreiben für ein Mädchen” oder vielleicht ” Angst haben vor dem Lehrer, weil er ein Mann ist” ( wurde mir so vom Fachlehrer zugetragen, weil sich meine Tochter nicht genug im Unterricht meldet).

Wenn man sich das alles genauer anschaut und feststellt, dass wir in den 2000er Jahren leben, dann erschreckt es mich immer wieder.

Da waren wir in den 80er Jahren an den Schulen mit Lehrern aus der 68er Bewegung stellenweise gefühlt weiter. Zumindest wurde manches im Unterricht thematisiert.

Parallel dazu fällt auf, dass es für die Mädels dieser Generation kaum echte Vorbilder gibt. Das mediale Frauenbild aus “Germanys next Topmodel” oder dem “Bachelor” lässt mir die Haare zu Berge stehen. Mädchen, die sich im Gymnasium ausschliesslich darüber definieren, wer dünner ist, diese Entwicklung macht mich wirklich traurig. Vor allem wenn man als Eltern ” dagegen halten” muss.

Um so wichtiger ist “Good Night Stories for Rebel Girls”, dass mit diesen wunderbaren Geschichten neue Denkansätze schafft und über den Tellerrand hinausblicken lässt. Anhand der Lebenswege der vorgestellten Frauen lassen sich Perspektiven entwickeln. Es kann ein Umdenken entstehen, dass die Vielfältigkeit “hoch leben” lässt.

Am Ende des Buches gibt es zusätzlich noch die Kapitel ” Schreibe Deine eigene Geschichte auf” und ” Zeichne Dich selbst”. So hat jeder die Möglichkeit selbst Bestandteil dieses Buches zu werden- ganz wunderbar!

Das Beste ist natürlich das Buch mit den Kindern gemeinsam zu lesen, über die Geschichten zu diskutieren und sie auf sich wirken zu lassen. Als Erwachsener merkt man, dass man das ein oder andere auch nochmal anders betrachtet. Für die Kinder sind es tolle Geschichten, die nachwirken und das gilt natürlich nicht nur für Mädchen, sondern selbstverständlich genauso für Jungs.

Ein Buch, dass für mich jetzt schon ein ” Klassiker” ist und absolut notwendig das Denken anregt!

 

Loading Likes...
Folge:
Teilen:

28 Kommentare

  1. Mai 26, 2018 / 3:53 pm

    Liebe Isabell,

    auch wenn ich das Buch an der einen oder anderen Stelle nicht sehr treffend fand, sehe ich es dennoch als sehr wichtig an und kann dir da voll und ganz zustimmen. Allerdings nicht mit deiner Aussage, dass es heute keine Vorbilder mehr gibt. Mir fallen auf der Stelle mindestens drei aktuelle Beispiele ein, die das widerlegen. Sicher gibt und gab es in jeder Epoche Frauen, die ihrer Zeit voraus waren und sich im besonderen Maße hervorgehoben haben, und eher solche, die mit dem Strom geschwommen sind bzw. ein gegenteiliges Bild verbreitet haben.

    Liebst,
    Jule

    • Mai 26, 2018 / 3:58 pm

      Liebe Jule,
      danke für Deinen Kommentar.
      Sicher gibt es auch heute noch Vorbilder, ich empfinde sie aber als eher ” versteckt”, da andere Frauenbilder medial immer mehr Raum finden.
      Liebe Grüße
      Isabel

  2. Mai 21, 2018 / 10:33 am

    Das Buch steht auch noch ganz oben auf meiner Wunschliste!

    • Mai 21, 2018 / 12:33 pm

      Ja, es ist wirklich eine tolle Anschaffung!
      Bin sehr froh, dass ich mich dafür entschieden habe.
      LG
      Isabel

  3. Februar 21, 2018 / 10:48 am

    Liebe Isabel,

    was für eine großartige Rezension zu einem solch wichtigen Buch! Vielen dank dafür!
    Ich selbst möchte dieses Buch auch noch lesen und bin ganz begeistert, in deiner Rezension die Information gefunden zu haben, dass das Buch über Crowdfunding finanziert wurde. Das wusste ich bisher gar nicht und ich liebe es, in Rezensionen über solch kleine Details zu stolpern.

    Herzliche Grüße,
    Sabrina

    • Februar 21, 2018 / 12:43 pm

      Liebe Sabrina,
      danke für Deinen Kommentar.
      Ich freu mich, wenn ich Dich für dieses tolle Buch begeistern konnte.
      Es lohnt sich wirklich, auch wenn man nur ab und zu einmal eine GEschichte lesen will.
      Liebe Grüße
      Isabel

  4. Februar 19, 2018 / 2:05 pm

    Das habe ich mir letztens auch erst gekauf. Super tolles Buch und ganz wichtige Persönlichkeiten. Einfach eine tolle Zusammenstellung

  5. Februar 18, 2018 / 5:17 pm

    Hallo Isabel,
    ich habe schon öfter von dem Buch gehört, war mir aber nicht sicher ob es dann wirklich auch für mich (ohne eigene Kinder) interessant sein könnte. Durch deine schöne Rezension bin ich jetzt noch einmal darauf aufmerksam geworden.
    Besonders schön finde ich, dass nicht nur die großen Namen der Geschichte aufgelistet werden, sondern auch eher unbekanntere Frauen. Da kann man sicher auch als Erwachsene noch einiges dazu lernen. 🙂
    Liebe Grüße,
    Krissi
    #litnetzwerk

    • Februar 18, 2018 / 8:04 pm

      Liebe Krissi, danke für Deinen lieben Kommentar.
      Das Buch funktioniert sehr gut für alle Altersklassen:)
      Lieben Gruß
      Isabel

  6. Februar 18, 2018 / 6:55 am

    Moin,

    ich bin über das #litnetzwerk auf Deinen schönen Blog gestoßen – und ich muss sagen, es gefällt mir richtig gut hier! Folge Dir nun auf Facebook.

    Das Buch klingt toll, das wollte ich auch unbedingt lesen, als es heraus kam, habe es dann aber aus den Augen verloren… Danke für die Erinnerung!

    Ich wünsche Dir noch einen wunderschönen Sonntag und morgen einen guten Wochenstart!

    Herzliche Grüße von meinem Lieblingsleseplatz,
    Verena

    • Februar 18, 2018 / 7:32 am

      Liebe Verena,
      Danke für Deinen lieben Kommentar!
      Dir auch einen schönen Sonntag und einen guten Start am Montag.
      Liebe Grüße
      Isabel

  7. Februar 17, 2018 / 8:10 pm

    Hallo Isabel,

    danke für die tolle Rezension.
    Ich hatte schon von dem Buch gehört und überlege es mir zu kaufen.
    Es freut mich, dass so wichtige Bücher anklang finden.

    Liebe Grüße
    Elisa

    • Februar 18, 2018 / 7:31 am

      Hallo Elisa,
      danke, ich finde der Kauf lohnt sich hier definitv!
      Lieben Gruß
      Isabel

  8. Februar 17, 2018 / 7:10 pm

    Ah, das Buch klingt so toll. Und es ist so unglaublich wichtig. Die Gesellschaft steckt Kinder schon viel zu früh in die (unnötigen) Rollen-Schubladen. Da ist es echt cool, ein Buch über starke Frauen rauszubringen, die auch “ganz ummädchenhafte” Sachen machen. Und irgendwie sind in Medien ja immer noch die Männer überrepräsentiert, deswegen besonders cool, dass es dieses Frauenpowerbuch gibt. Nur blöd, dass es im Titel schon “für girls” heißt. Warum sollen Jungs keine Geschichten über coole Frauen lesen?
    LG, Julia

    • Februar 18, 2018 / 7:29 am

      Liebe Julia,
      seh ich ähnlich wie Du. Gerade auch bei den Jungs ist es wichtig ebenso das “eingenommene” Mädchenbild zu verändern. Es muss meiner Meinung nach für beide Seiten gelten.
      Liebe Grüße
      Isabel

  9. Februar 17, 2018 / 6:55 pm

    Ich habe das Buch auch an meine Tochter verschenkt, die es ganz ganz toll fand. Viele Grüße, Petra

  10. Februar 17, 2018 / 4:37 pm

    Jetzt hab ich schon so oft davon gelesen und bin immer so halb daran vorbeigeschrammt.
    Aber nach deiner Rezension bin ich jetzt echt gehyped. Werde es jetzt auf meine WICHTIG Liste setzen und wenn ich es dann in den Fingern halte ersteinmal abtauchen.

    Sowas sollte es noch viel mehr geben!

    Liebe Grüße
    Itchy

    P.S.: ich mag diesen offenen Rezensionsstil sehr gerne. Das Buch ist immer dabei, aber du erzählst viel mehr von deinem Erlebnis des Lesens (oder dem deiner Töchter) – echt cool!

    • Februar 18, 2018 / 7:24 am

      Liebe Itchy,danke für Deinen lieben Kommentar.
      Ich freu mich, dass Dir mein Stil gefällt:)
      Liebe Grüße
      Isabel

  11. Februar 17, 2018 / 2:47 pm

    Eine tolle Rezension!
    Ich habe das Buch noch vor mir und werde es ganz bald lesen.
    Auf die Geschichten bin ich schon sehr gespannt.
    Durch die Aufmachung finden bestimmt auch jüngere Leser Gefallen dran, sicherlich sogar ein paar Lesemuffel.

    Liebe Grüße,
    Nicci

    #litnetzwerk

    • Februar 18, 2018 / 7:21 am

      Danke liebe Nicci,
      es lohnt sich sehr, die Aufmachung ist sehr schön geworden.
      Wünsch Dir viel Spass damit!
      Lieben GRuß
      Isabel

  12. Februar 16, 2018 / 9:21 pm

    Tolle Rezension! Weibliche Vorbilder sind schließlich extrem wichtig. Hab ja leider keine Kinder, aber vielleicht hole ich das Buch einfach für mich *pfeif*

    • Februar 17, 2018 / 6:25 am

      Danke Dir! Es lohnt sich auf jedenfall, ich hätte es mir auch so gekauft:)

  13. Februar 16, 2018 / 7:04 pm

    Tolles und wichtiges Buch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.