Mein Besuch beim Litcamp Bonn 2018

Mein Besuch beim Litcamp Bonn 2018

Das Litcamp/Barcamp

Nach dem Litcamp in HD im letzten Sommer, war das Litcamp Bonn mein zweites Litcamp überhaupt.

Bei einem Litcamp handelt es sich um ein Barcamp für Literatur und Literaturinteressierte.

Ein Barcamp ist eine offene Tagung mit offenen Workshops / Sessions, deren Inhalte und Ablauf von den Teilnehmern zu Beginn der Tagung selbst entwickelt und im weiteren Verlauf frei gestaltet werden.

Die tolle Location der VHS in der Stadtmitte, war mehr als passend, da wir uns die ganze Zeit um die Bibliothek herum bewegten. Richtig schön war es auch ein paar der Menschen in real life zu treffen, die man nur aus den Netzwerken kennt!

Gestartet wurde mit der Vorstellungsrund und 3 Hashtags, dabei finde ich es immer wieder bemerkenswert, wie man in der Kürze der Zeit doch schon ein Bild von den Teilnehmern erhält.

Meine gewählten Sessions

Dann ging es weiter in die Sessionplanung und hier hatte man wieder einmal die Qual der Wahl, weil so viele tolle Themen angeboten wurden.Sessionplanung Litcacmp Bonn

 

Als Auftakt habe ich die Session „ Ukulele für Anfänger“ gewählt.Ukulele

Das war genau die richtige Einstimmung mit viel Spass. Nach dieser Session hatte wohl die Mehrzahl der Teilnehmer das Gefühl „ …die nächste Anschaffung wird eine Ukulele“.

Leider wohne ich zu weit weg von Bonn, sonst wäre ich sicher monatlicher Gast beim Ukulelenstammtisch!

 

WeiSketchnotebild Rotkäppchenter ging es mit „ Sketchnotes- Notizen mal anders“. Kaisu von life4books Damit liebäugele ich schon seit längerem und finde die Form der Aufzeichnung von Vorträgen etc. einfach toll. „Um die Stimmung aufs Blatt zu bekommen“ wurde „ Rotkäppchen“ umgesetzt. Letztlich die Erkenntnis für mich Üben, Üben, Üben und sich dabei entwickeln. Meine Motivation ist auf jedenfall hoch.

Nach dem veganen Mittagessen und nettem Austausch ging es weiter zu

 

„ WordPress-Gutenberg“ Britta von Internetkurse-koeln erklärte, dass mit der WP Version 5.0 der neue Editor „ Gutenberg“ ausgeliefert wird. Sie stellte den Interessierten dieses Tool vor. Das war sehr informativ und ich freue mich schon darauf, da ich den neuen Editor toll fand und das Gefühl habe, damit noch einfacher bestimmte Dinge umzusetzen wie bspw. einen Text in drei Spalten zu setzen.

Weiter ging es zu „ Bücher und Autoren auf Instagram“ von Michele Lichte von Lichtemomente. Besonders schön an dieser Session fand ich den regen Austausch untereinander und die unterschiedlichen Vorlieben und Instagramaccountgestaltungen, die wir uns angesehen haben. Letzlich ist die Erkenntnis, man sollte das Sozialmedium für sich nutzen, was zu einem passt und sich nicht verzetteln, um allem gerecht zu werden.

Meine letzte Session war dann das aktuell omnipräsente Thema „ DSGVO- kollektive Hysterie“.

Die Session wurde sehr kompetent von Britta von Internetkurse-koeln gehalten. Da ich mich in der Woche bereits tiefer mit dem Thema auseinander gesetzt hatte, konnte ich feststellen, dass ich bereits einiges umgesetzt habe. Letztlich konnte ich noch den ein oder anderen wichtigen Hinweis mitnehmen. Leider ist dies ein Thema, dem fast alle etwas hilflos gegenüber stehen. Insbesondere wenn man technisch nicht allzu bewandert ist. Ich hoffe trotzdem, dass nicht zu viele Blogger vor diesem Thema resignieren, das wäre zu schade.

Dankeschön!

Voll mit neuen Eindrücken und Informationen habe ich mich dann auf den Heimweg begeben.

Das Litcamp Bonn war eine tolle Veranstaltung, danke an das Organisationsteam für einen gelungenen Samstag.

 

Folge:

16 Kommentare

  1. Mai 22, 2018 / 6:35 pm

    Ich ärgere mich, dass ich das Litcamp verpasst habe.
    Obwohl es ja durchaus geteilte Meinungen gab,
    hätte ich mir doch gern selbst ein Bild gemacht.
    So bin ich nun im September aber auf jeden Fall bei meinem ersten Litcamp in Hamburg dabei – und beim nächsten Mal auch in Bonn.
    Bis dahin gibt mir Christin aber bestimmt Privat Sessions im Sketchnoting, wenn ich lieb frage.

    Buchige Grüße
    Christina von booksnstories

    • Mai 23, 2018 / 9:30 am

      Liebe Christina,
      in Bonn war mein zweites Litcamp und es war von der Atmosphäre und vom ALtersschnitt schon anders als in Heidelberg.
      Aus meinem Empfinden auch eher mehr Autoren und nicht so viele Blogger.
      Ich fahr auch nach Hamburg und freu mich schon sehr drauf, dann sehen wir uns da sicher!
      Liebe GRüße
      Isabel

      • Mai 23, 2018 / 10:40 am

        Moin moin,
        ja, den Eindruck hatte ich „aus der Ferne“ auch.
        Ich vermute, dass Hamburg in der Art auch eher in Richtung Heidelberg geht.
        Ich sag auf jeden Fall mal Hallo und winke hektisch xD

        Grüße
        Christina

  2. Mai 22, 2018 / 11:04 am

    Liebe Isabel,
    ich würde auch gerne einmal zu einem Litcamp gehen, aber irgendwie hatte ich nie Zeit und wenn dann gab es keine Tickets mehr. Im nächsten Jahr werde ich es aber stärker versuchen und hoffentlich auch einmal einen Platz bekommen.
    Alles Liebe,
    Julia
    #litnetzwerk

    • Mai 22, 2018 / 12:47 pm

      Liebe Julia,
      ich kann es Dir nur empfehlen, ich finde es echt toll da!
      Leider sind die Tickets tatsächlich immer schnell weg, aber ab und zu hat man „Glück“ und kurz vorher geben einige Ihre Tickets zurück (siehe Twitter etc.), weil etwas dazwischen gekommen ist. Vielleicht klappt es ja spontan!
      Liebe Grüße
      Isabel

  3. Mai 22, 2018 / 11:04 am

    Liebe Isabel,
    ich würde auch gerne einmal zu einem Litcamp gehen, aber irgendwie hatte ich nie Zeit und wenn dann gab es keine Tickets mehr. Im nächsten Jahr werde ich es aber stärker versuchen und hoffentlich auch einmal einen Platz bekommen.
    Alles Liebe,
    Julia
    #litnetzwerk

  4. Mai 21, 2018 / 10:16 pm

    Aw, wir schön, dass dir meine Session gefallen hat und die Motivation, es selbst zu probieren, gestiegen ist :3

    • Mai 22, 2018 / 7:05 am

      Ja, war klasse. Habe mir direkt danach noch ein Notizbuch gekauft und los geht´s…

  5. Mai 20, 2018 / 4:29 pm

    Danke für den Bericht. Die Ukulele-Session hätte ich echt besuchen sollen, so viel Spaß, wie Ihr da alle hattet.

    Vielleicht sprechen wir uns dann mal beim Litcamp HD 🙂

    • Mai 20, 2018 / 4:59 pm

      Hallo Elena,
      ja, die Session war wirklich super, habe gerade heute morgen beim Frühstück wieder darüber erzählt!
      Freu mich, wenn wir uns in Heidelberg sehen!
      Liebe GRüße
      Isabel

  6. Mai 20, 2018 / 2:47 pm

    Hallo Isabel,
    ich war auch in Bonn beim Litcamp, habe aber ganz andere Sessions besucht als du. Durch deinen Bericht konnte ich jetzt nochmal einen ganz anderen Einblick gewinnen, das fand ich sehr interessant.
    LG
    Julia

    • Mai 20, 2018 / 3:26 pm

      Liebe Julia,
      schön, dass freut mich!
      Kommst Du auch zum Litcamp nach Heidelberg?
      Liebe GRüße
      Isabel

  7. Mai 1, 2018 / 10:21 am

    Na das klingt doch nach wundervollen Eindrücken! Christins Scetchnote-Session hätte ich mir auch angeguckt (=

    Ich bin ja nun doch neugierig, welche neuen Erkenntnisse zu getroffen hast, ich bin ja auch „leicht“ kirre wegen diesem Datenkrams, weil man da so unwissend mit konfrontiert wird …

    Hab einen mukkeligen 1. Mai!

    • Isabel Fredriksson
      Autor
      Mai 1, 2018 / 1:40 pm

      Liebe Janna,
      ja mit dem Datenschutzgedöns ist echt so eine Sache. Habe jetzt google rausgeschmissen, hoffe jetpack ist ok und muss mich nochmal mit dem Thema “ Werbung“ bei Rezensionsexemplaren auseinandersetzen, da weiss ich auch noch nicht so…Dir auch einen schönen 1. Mai!

      • Mai 3, 2018 / 5:50 pm

        Jetpack warte ich auch noch ab – WP und Jetpack müssen doch nachziehen, was trödeln die nur so?

        Oh ja, die Kennzeichnungspflicht -.- Wir haben nun bei ReziEx`s einen kleinen Satz zu beginn und unten bei den Buchdetails „Anzeige“ …

        • Isabel Fredriksson
          Autor
          Mai 4, 2018 / 10:39 am

          Hach, da muss ich am Wochenende mal bei Euch vorbeischauen und es mir ansehen:)
          Hab ein schönes Wochenende!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.