0 In Rezensionen/ Travel

“Finne Dein Glück” von Bernd Gieseking

Buchcover Finne Dein Glück

Gerade jetzt in Zeiten, wo wir nicht reisen können, bietet sich eine Buchreise sehr an.

Da zu meinen bevorzugten Reiseländern (wenn es wieder möglich ist) die nordischen Länder gehören, kam dieses Buch über Finnland gerade richtig!

Eines meiner liebsten Bücher “Sisu” von Katja Panzar erklärt schon sehr gut, was das “Geheimnis” der Finnen ist. Ich war gespannt, zu welchen Erkenntnissen Bernd Gieseking kommen würde.


“Finne Dein Glück- Eine Spurensuche im Land der Mitternachtssonne” von Bernd Gieseking

erschienen am 26.05.2021 bei Fischer Taschenbuch

umfasst 304 Seiten

*vorsorglich kennzeichne ich hier die Links, die zur Verlagsseite und zur Autorenseite führen als Werbung*

Herzlichen Dank an  Fischerverlage und Netgalley für die Bereitstellung des Leseexemplars!


Klappentext:

Dem Geheimnis der finnischen Seele auf der Spur
Bernd Gieseking ist unterwegs im Land der Glücksweltmeister. Er reist von Süd nach Nord, von Helsinki nach Inari und über Rovaniemi,die Insel Hailuoto und Turku wieder zurück. Er besucht langjährige Freunde und trifft Künstlerinnen und einen Bierbrauer, eine Bischöfin, einen Tierarzt, eine Mumin-Expertin, einen ehemaligen Musiker der Leningrad Cowboys, einen Mitarbeiter des samischen Parlaments, die finnische Vize-Meisterin im Hobby Horsing in der Disziplin Dressur, er sitzt in zahlreichen Saunen, spricht mit einem Lakritz-Hersteller und reist zu den finnischen Meisterschaften im Watercross. Gieseking fragt Finnen, warum sie glücklich sind, aber auch ob Deutsche in Finnland und Finnen in Deutschland glücklich sein können. Und er fragt sich selbst, warum er in Finnland immer wieder so glücklich ist.


So hat es mir gefallen:

Der United Nations World Happiness Report hat in 2020 Finnland zum 4. Mal in Folge zum glücklichsten Land der Welt gekürt. Sind die Finnen wirklich so glücklich? Dieser Frage geht Bernd Gieseking in seinem neuen Buch nach.

Berd Gieseking ist Kabarettist aus Westfalen und bekennender Finnlandfan seit Jahren. In seinem neuste Buch reist er quer durch das Land der Seen und besucht unterschiedlichste Menschen. Dabei stellt er ihnen immer die Frage, ob Sie tatsächlich so glücklich sind, wie medial berichtet. Dabei ist ein sehr charmantes Buch entstanden, dass die LeserInnen mitnimmt auf eine Reise durch Finnland.

In „Finne dein Glück- Eine Spurensuche im Land der Mitternachtssonne“ erfährt man Anfangs woher der Autor „finnisiert“ wurde und geht dann direkt in Travemünde mit an Bord der Fähre und von dort direkt in die Hauptstadt Helsinki.

In Helsinki steht u.a. ein Besuch der “Oodi” an. Die Oodi ist eine neue Stadtteilbibliothek und mehr noch ein Kulturzentrum. Die Bürger waren bei der Planung mit einbezogen. Neben der klassischen Bibliothek gibt es Nähstudios, 3-D Drucker, Räume für Computerspiele und zum Programmieren, Übungsräume für Musiker, Spielräume für Kinder, Besprechungsräume und selbstverständlich Leseorte. Alles kann überwiegend kostenlos genutzt werden und ist auch an den Wochenende geöffnet. Als ich das gelesen habe, reichte mir es schon fast als Grund unbedingt nach Helsinki zu fahren. Was sagt es über ein Land aus, dass solche Orte schafft und dadurch bewusst auf Profit durch bspw. Kaufhäuser oder Bürobauten verzichtet? Ich finde es großartig und beeindruckend. Am Ende eines jeden Kapitels gibt es immer noch eine „Glückstipp“.

Von Helsinki aus geht es dann weiter über Jävenpää, Riihimäki, Orimattila, Lathi usw. bis hoch nach Lappland.

Neben Themen wie der in Finnland ansässigen Glaskunst und natürlich den Mumins, werden auch historische Themen angesprochen. Interessant fand ich auch Lappland und die Kultur und Sprache der Sami. Kritisch wird hier betrachtet, wie mit spirituellen Plätzen der Sami umgegangen wird und dass ihre Rechte noch nicht geschützt werden.

Alle Begegnungen sind sehr angenehm erzählt und es ist schön die „Stimmen“ der Bewohner zu hören, wie sie ihr „Glück“ in diesem Land einschätzen und wo auch hier Veränderungen stattfinden, die bestehende Systeme beeinflussen.

Ich habe viel über das Land gelernt und mochte die „Leichtigkeit“ des Buches zum „Mitreisen“. Gleichzeitig mochte ich den teilweise vergleichenden Blick Deutsch-Finnisch und habe mich bspw. Fremdschämen müssen für meine Landsleute im Kapitel über die Saunakultur.

„Finne Dein Glück“ macht auf jedenfalls große Lust Finnland zu bereisen. Außerdem gibt es viele Hinweise, was dort funktioniert und wie Prioritäten gesetzt werden von denen wir hier in Deutschland uns einiges abgucken könnten.

Ein klare Leseempfehlung!

Loading Likes...

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Benachrichtigen Sie mich bei weiteren Kommentaren per E-Mail. Sie können auch ohne Kommentar abonnieren.Benachrichtigen Sie mich bei weiteren Kommentaren per E-Mail. Sie können auch ohne Kommentar abonnieren.