0 In Kochbuch

“Veggie” von Jamie Oliver

Heute startet eine neue Kategorie hier auf dem Blog. Zukünftig werden nun auch Kochbücher vorgestellt.

Wir ernähren uns mittlerweile hauptsächlich vegetarisch und mein Kochen ist recht intuitiv geworden. Kochbücher dienen mir schon immer als Inspiration und darüber hinaus als Lektüre, wenn sie beispielsweise besondere Länder oder Regionen zusätzlich zu den Rezepten vorstellen.

Los geht es mit:


VEGGIE-einfach Gemüse, einfach lecker

von Jamie Oliver

erschienen am 2.9.2019 im DK Verlag

umfasst 312 Seiten


Der Kochstil von Jamie Oliver ist seit jeher einfach und großzügig. Hier geht es nicht um laborgenaue Werte und Messungen, vielmehr ist er ein Vertreter von Genuss und ermutigt zum ausprobieren und zum Mut in der Küche. Ich mag diese unkomplizierte Art.

„Veggie“ startet mit einer kleinen Einführung. Darin geht es um die Veränderung von Gewohnheiten, denen wir alle beim Essen und auch beim Kochen unterliegen. Das Buch soll auch eine Unterstützung dazu sein, Gewohnheiten zu verändern und mehr vegetarische Optionen in den Alltag einzubauen.

Was gibt es:

Dann geht es auch schon los mit den unterschiedlichen Rezepten in verschiedenen Kategorien wie:

    • Currys und Eintöpfe
    • Suppen
    • Traybakes- alles vom Blech
    • Reis und Nudeln
    • Salate
    • Burger und Fritters
    • One Pan Wonders
    • Brunch
    • Freitagabend-Knabbereien

(Hier sei angemerkt, dass ich die englische Ausgabe “VEG” besitze und ich nicht weiß, ob die Kategorien in der deutschen Ausgabe genauso bezeichnet sind bzw. in dieser Reihenfolge vorkommen.)

Das Buch schließt ab mit den Kapiteln :

„Hinweise und Tricks“ zu den Themen Käse, Pflanzenmilch und Milchprodukten, Ölen, Essig und Gewürzen sowie „Ernährung“ mit Wissen um die einzelnen Nahrungsgruppen und kleinen Hinweisen für eine gesunde Ernährung.

Hier zeigt sich schon, dass das Buch ein “Rundum-Paket” ist. Es belehrt nicht, beinhaltet aber viele kleine prägnante Tipps, um die eigene Ernährung zu verbessern.

Das Layout

Die Aufmachung des Buches ist ebenfalls sehr gelungen.

Jedes Rezept bekommt eine Doppelseite- Links das Rezept mit  einer Spalte zu den Mengen und Zutaten, daneben die Zubereitung, Zubereitungszeit und die Personenangabe. Unten auf der Seite gibt es noch eine kleine Tabelle, die die Werte und Verteilung der Nährstoffe und die Kalorienzahl angibt.

Auf der rechten Seite gibt es ein großflächiges Foto des Gerichts. Das mag ich persönlich sehr gerne, wenn man eine Vorstellung hat, wie das „Gekochte“ aussehen soll. Mal abgesehen davon, dass die Fotos richtig Appetit machen.

Ich mag es, dass es hier sehr auf die Rezepte konzentriert ist und keine großen langwierigen Erklärungen gegeben werden, die oft mehr verwirren als helfen.

Die Rezepte sind so, dass jeder, ob mit mehr oder weniger Kocherfahrung, sie gut kochen kann und erfolgreich dabei sein wird.

Auch die Zutaten kommen ohne „exotische“Dinge aus, sondern sind so, dass man sie in jedem Supermarkt kaufen kann.

Fazit:

„Veggie“ ist ein tolles Kochbuch für alle, die mehr Gemüse und vegetarische Alternativen in ihr tägliches Kochen integrieren möchten. Es ist einfach, ansprechend und mit „Gelinggarantie“. Es eignet sich gut für Familien, weil es auch Rezepte enthält, die Kinder gerne mögen. Es ist Basic und doch sind es keine Rezepte, die überall auftauchen. Eine gute Empfehlung für etwas neues im alttäglichen Kochen!

Loading Likes...

You Might Also Like

No Comments

Leave a Reply

Benachrichtigen Sie mich bei weiteren Kommentaren per E-Mail. Sie können auch ohne Kommentar abonnieren.Benachrichtigen Sie mich bei weiteren Kommentaren per E-Mail. Sie können auch ohne Kommentar abonnieren.