#SuBventur 2018/1

#SuBventur 2018/1

Kerstin und Janna laden auf Kejas-BlogBuch quartalsweise zu #SuBventur ein. Also zu einer Bestandsaufnahme der noch wartenden Bücher, die sich in meinem Besitz befinden.

Ich werde mich dieser Aufgabe nun zum ersten Mal stellen. Sie findet heute am 15.10.2018 statt, ein gut gewähltes Datum, da gerade die Buchmesse Frankfurt vorbei ist und damit zum einen der SuB, als auch die Wunschliste um einiges eskaliert ist.

Letztlich muss ich aber gestehen, dass ich es mir “schlimmer” vorgestellt habe. So viele Stapel sind es noch gar nicht;)

Ich habe im letzten halben Jahr versucht, etwas “minimalistischer” zu leben (was sich mit Kindern und einem persönlichen Hang zum “Kleinkram” schwierig gestaltet), dadurch haben bereits viele Bücher den Weg in den Bücherschrank bzw. die Bücherei gefunden.

Außerdem habe ich mir angewöhnt eine Bücherwunschliste zu führen, auf der ich alle Bücher, die ich gerne lesen will, notiere, so dass ich die Titel nicht mehr gleich kaufe, sondern etwas gezielter vorgehe. Kommt dem SuB auf jedenfall zu Gute.

So dann mal los, so sieht es bei mir “Büchermäßig” aus:

SuB [Stapel ungelesener Bücher]

SuB im Oktober 2018

SuE [Stapel ungelesener E-Books]

Diesen gibt es bei mir nur bedingt. Ich mag es die LEseproben auf dem Ebookreader zu lesen und entscheide dann direkt, ob ich das Buch lesen mag oder nicht.

Aktuell habe ich nur ein Leseexemplar von Netgalley als Ebook:

“Mutters Flucht” von Andreas Wunn

 

SuH [Stapel ungehörter Hörbücher]

Diesen Stapel gibt es eigentlich gar nicht. Da ich  mich meistens an mein Audible-Abo anpasse, also kein Hörbuch hole, solange ich kein Guthaben habe, gibt es diesen Stapel nur auf der Merkliste.

Hier meine aktuellen Merklist-Titel:

„Der Tätowierer von Auschwitz“ von Heather Morris

„Das Atelier in Paris“ von Guillaume Musso

„Nach einer wahren Geschichte“ von Delphine de Vigan

„Nordwasser“ von Ian Mac Gregor

„Wie man die Zeit anhält“ von Matt Haig

 

SaB [Stapel angefangener Bücher]

Diese Bücher sind nicht unproblematisch. Ich lese selten ein Buch, dass ich angefangen habe und dass mich nicht begeistern konnte, bis zum Ende. Andererseits tue ich mich aber schwer, diese angelesenen Bücher auszusortieren.

„Vielleicht passt es zu einer anderen Zeit…“ oder „ irgendwann, wenn ich mehr Zeit und Ruhe habe, versuche ich es nochmal“ sind nur zwei der vielen Gedanken, die aber ehrlich gesagt nie tatsächlich eintreten. So dümpeln diese Bücher in meinem Büro rum und nur an „radikalen“ Aufräumtagen landen sie dann doch endlich in der Kiste für den Bücherschrank.

Aktuell gibt es hier nur:

“Mein Herz in zwei Welten” von Jojo Moyes

“Madame le Commissaire und der Tod des Polizeichefs” von Pierre Martin

 

SaR [Stapel angefangener Reihen]

Bisher habe ich noch keine Reihen gelesen. Vielleicht kann man die Krimireihe ” Madame le Commissaire” (s.o.) dazu zählen, dann wäre ich hier stagniert.

 

Frankfurter Buchmesse

Aus aktuellem Anlass, muss ich hier die Buchmesse in Frankfurt erwähnen. In den letzten 5 Tagen ist meine Wunschliste dadurch ganz schön angewachsen. Auf der Messe mache ich immer Fotos von den Büchern, die ich entdecke und diese wandern dann auf die Wuschliste.

Einige direkt von der Messe, seht ihr hier:

SuB_Frankfurt Buchmesse

 

Loading Likes...
Folge:

6 Kommentare

  1. Oktober 20, 2018 / 12:47 pm

    Das ist ja schade, dass “Mein Herz in zwei Welten” unter den angelesenen Büchern schlummert. Ich habe das Hörbuch gehört, und fand es an und für sich ganz bezaubernd. Natürlich kann’s gut sein, dass es in der Printversion total anders rüberkommt. Bist du denn gar nicht neugierig, wie es mit Lou weitergeht? Oder hast du dich an ihrem Leben satt gelesen?

    Wow! Keine Reihen? Wie schaffst du das? Ich beginne häufig Bücher, die ich für Einzelbände halte, bis ich dann feststelle, dass ich mal wieder eine neue Reihe angefangen habe … ^^

    Viel Spaß beim weiteren Strukturieren! Ich bin auf die weitere Entwicklung gespannt.

    Liebe Grüße,
    Nicole

    • Oktober 20, 2018 / 1:12 pm

      Liebe Nicole,
      “Mein Herz in zwei Welten” liegt direkt am Nachttisch und ja, ich bin definitiv interessiert, wie es mit Lou weitergeht.
      Es muss aktuell nur etwas warten, da ich noch das ein oder andere Rezi-Exemplar vorablesen muss;)
      Mit den Reihen, hat es sich bisher noch nicht so ergeben, liegt aber wahrscheinlich auch daran, dass ich eigentlich kein Phantasy lese.
      Kannst Du denn eine Reihe besonder empfehlen?
      Liebe Grüße und schönes Wochenende
      Isabel

      • Oktober 20, 2018 / 1:20 pm

        Hallo Isabel,

        sehr fein, dass du Lou nicht in Stich lässt. 🙂

        Es gibt so viele Reihe abseits vom Fantastischen. Momentan bin ich an historischen Krimi-Reihen dran. Da wäre zB die Max-Heller-Reihe von Frank Goldammer. Die spielt zur Nachkriegszeit (2. Weltkrieg) in Dresden. Mir gefällt die Atmosphäre daran. Ebenso historisch, aber in Wien zwischen den Weltkriegen, ist die Reihe um August Emmerich von Alex Beer. Ganz tolles Setting und von der Zeitspanne finde ich es irrsinnig interessant. Gerade die Zeit um und nach dem 1. Weltkrieg wird viel zu selten thematisiert. Ansonsten lese ich viele Jugendbuch-Reihen – ich mag Dystopien bzw. für Horror (Vakkerville-Mysteries oder Niceville-Trilogie) bin ich immer zu haben.

        Liebe Grüße,
        Nicole

        • Oktober 23, 2018 / 1:06 pm

          Liebe Nicole,
          danke für die Tipps.
          Die Max Heller-Reihe hört sich spannend an, schau ich mir mal an.
          Liebe Grüße
          Isabel

  2. Oktober 15, 2018 / 1:57 pm

    Hallo liebe Isabel,
    das ist ja wirklich schön das Du bei der Subventur mitmachst.
    Deine Aufgliederung der unterschiedlichen “Arten” finde ich richtig klasse. Sehr übersichtlich gemacht. Den Bildern nach zu urteilen hortest Du die Print-Ausgaben nicht so wie manche von uns; -)
    Bei den Hörbüchern geht es mir wie Dir, erst hören und dann das nächste. Zum Glück höre ich nur über das Smartphone. Bei CDs würde es bestimmt anders aussehen.
    Auf ein fleißiges Abbauen des SuBs und viel Lesezeit und Spaß dabei. Liebe Grüße auch von Janna
    Kerstin

    • Oktober 16, 2018 / 10:25 am

      Liebe Kerstin,
      danke für Deinen netten Kommentar.
      Ich freu mich auch mitzumachen. Ich hatte es mir eigentlich auch schlimmer vorgestellt, aber ich scheine doch etwas mehr Struktur in meinen “Kram” reinzubekommen;).
      Werde heute auch mal bei den anderen stöbern.
      Euch auch eine schöne Lesezeit und liebe Grüße auch an Janna
      Isabel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere