“Glow-Gut essen, glücklich leben” von Amelia Freer

“Glow-Gut essen, glücklich leben” von Amelia Freer

Durch den Podcast von Delicouslyella bin ich auf Amelia Freer gestossen. Die Episode, in der diese beiden Frauen über Ernährung reden, fand ich toll. Es ist ein sehr schönes Gespräch darüber, wie man gesunde Ernährung besser in den Alltag integrieren kann.

Um so mehr habe ich mich gefreut, dass ich über das Bloggerportal das Buch von Amelia Freer bekommen habe. Vielen Dank dafür!

GlowGut essen, glücklich leben
Jünger, schlanker und gesünder
in 10 einfachen Schritten

erschienen bei Goldmann

umfasst 272 Seiten

erschienen 08.02.2016

* vorsorglich kennzeichne ich hier die Links, die zur Verlagsseite und zur Autorenseite führen als Werbung*

Klappentext:

Stars wie Sam Smith oder Boy George schwören auf sie. Nun verrät die Ernährungstherapeutin Amelia Freer ihre wirkungsvolle Foodphilosophie und lüftet das Geheimnis, wie man von innen heraus strahlt. Mithilfe von zehn einfachen Schritten kann jeder Ernährung, Gesundheit und Leben positiv verändern, sodass überflüssige Pfunde, körperliche Beschwerden und Antriebslosigkeit der Vergangenheit angehören. Ihre raffinierten Rezepte zeigen, wie man sich gesund und voller Genuss ernährt. Gut essen war noch nie so einfach, und der Lohn dafür noch nie so groß!


So hat es mir gefallen:

Insgesamt ist mir der Klappentext etwas zu “reißerisch”. Hier wird nicht schnell eine “Promiformel zum schnellen Abnehmen” erstellt, sondern vielmehr auf unterschiedliche Aspekte der Ernährung in 10 Punkten eingegangen.

Grundsätzlich ist dieses Buch recht Textlastig und ist tatsächlich eher als ein Sachbuch für Grundwissen zu verstehen, als ein schnelle Punkte-Konzept.

Amelia Freer setzt auf kleine Schritte in der Veränderung der Lebenweise. Für mich stellt das einen sehr seriösen Ansatz dar.

“Zu wissen was theoretisch gesund ist, reicht nicht. Jeder hat seine ganz persönliche Gesundheits- und Lebensgeschichte. Damit ich meine Kunden individuell beraten kann, muss ich sie und ihren Lebensstil verstehen. Ich muss herausfinden, warum sie Entscheidungen im Hinblick auf ihre Ernährung treffen, welche emotionalen Bindungen sie zu Nahrungsmitteln haben und was hiner den Krankheitssymptomen, die die meisten haben, steckt.”

Toll ist bspw. die ” Vorher/Nachher-Einkaufsliste” in der aufgezeigt wird, mit welchen Nahrungsmitteln man bspw. fertige Salatdressings, Eiscreme, Schokolade usw. ersetzen kann.

Amelia Freer erläutert, wie man seine Küche an die neue gesündere Lebensweise anpassen kann und welche Methoden der Zubereitung möglich sind.

In Kapitel 4 geht sie auf die verschiedenen Essens-/Snacktypen ein und wie man ggf. sein Essverhalten verändern kann.

Kapitel 5 “Seien Sie konsequent, nicht perfekt” geht darauf ein, warum der Anspruch nach Perfektion nicht funktioniert und wie man Gewohnheiten erkennt und neue Gewohnheiten schafft.

Am Ende jedes Kapitel ist nochmal eine kleine Zusammenfassung des Erlätuerten, was als Reminder sehr gut funktioniert.

Es wird selbstverständlich auch auf die Themen “Zucker und Fett”, sowie Nahrungsergänzungsmittel eingegangen.

Am Ende des Buches sind Rezepte und ein Rezeptregister enthalten, sowie eine Art Baukastensystem, in dem beschrieben wird, welche Nahrungsmittel in einer Mahlzeit enthalten sein sollten.

Mir gefallen die unterschiedlichsten Aspekte, auf die Amelia Freer blickt, wie das Thema Kaffee, Bewegung oder auch Wasser in Plastikflaschen. Vor allem ist es toll, dass nicht “der erhobene Zeigefinger” zum Einsatz kommt, sondern alles viel mehr auf die Unterstützung und nicht die Überforderung des Einzelnen ausgelegt ist.

Fazit:

Amelia Freer hat mit ihrem Wissen ein recht umfassendes Buch geschaffen, das viele Informationen und auch Fallbeispiele enthält. Der Fokus liegt hier auf der gesunden Nahrungsweise ohne dogmatisch zu erscheinen. Die Rezepte sind nicht alle vegetarisch oder vegan und es werden keine Ernährungsgruppen ausgeschlossen.

Mir gefällt der ganzheitliche Ansatz und die Hilfestellung zur Veränderung von Gewohnheiten.

Da das Buch viel Text beinhaltet, scheint es auf den ersten Blick nicht ganz so attraktiv, allerdings kann man sich gut Kapitel für Kapitel vorarbeiten und den Inhalt auch erst mal wirken lassen.

Für mich ist Amelia Freer eine wirkliche Bereicherung in der Vielfalt der Ernährungbücher.

Sie verfügt über umfangreiches Wissen und informiert sich ständig über neue Erkenntnisse. Sie beharrt nicht auf einem starren Konzept, sondern respektiert die Individualtität des Einzelnen und versucht über Unterstützung in kleinen Schritten eine Verändungsmotivation herbei zu führen.

Ein wirklich gutes Sachbuch für eine gesündere Lebensweise!

 

Loading Likes...
Folge:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere